Pressemitteilung

Container-Teleskop-Traverse

 

Neue Teleskop-Traverse für einfaches und effektives Handling

Der Allrounder für Container

SpanSet Axzion GmbH mit Hauptsitz in Langenfeld hat eine spezielle Teleskop-Traverse entwickelt, die als erste auf dem Markt drei verschiedene Containerlängen aufnehmen kann. Teleskopieren ohne Kraftaufwand, unabhängige Energieversorgung, einfaches Handling und platzsparender Transport machen die Traverse zum Allrounder für Baustellen, Lagerplätze und Mietparks.

Mit dem neuen Lastaufnahmemittel hat SpanSet Axzion GmbH eine teleskopierbare Traverse mit elektro-mechanischer Twistlock-Verriegelung und Batteriebetrieb auf den Markt gebracht. Mit einer Tragfähigkeit von 5.000 kg ist sie für das Heben von Wohn,- Büro-, Sanitär- und Verbindungscontainern konzipiert. Ein großer Vorteil der neuen Traverse: Durch die telekopierbare Bauweise kann sie 10-, 16- und 20-Fuß-ISO-Container heben. Als potenzielle Kunden sieht das Unternehmen Baufirmen, Baudienstleister, Containervermieter, Städte und Kommunen.

 

Einfaches Handling schont die Container

Die Traverse wird auf den oberen Ecken eines Containers aufgesetzt; Klappbare Führungsbleche sorgen dabei für sicheres und schnelles Zentrieren der Traverse. Auf diese Weise ist ein schonendes Heben der Container gewährleistet, es entstehen keine äußerliche Beschädigungen – ein wichtiger Punkt für den Containerverleiher.

Die Traverse lässt sich bedienerfreundlich von Hand teleskopieren: Spezielle, ausklappbare Abstellfüße sind dafür fest an dem Lastaufnahmemittel verbaut und geben die notwendige Standsicherheit. Nun lässt sich der Teleskopiervorgang einfach und ohne großen Kraftaufwand von einer Person durchführen.

 

Unabhängige Stromversorgung

Kranseitig ist die Traverse mit einer 4-Strang-Aufhängung ausgestattet. Sie sorgt für hohe Stabilität im Leerzustand und erleichtert dadurch das Handling erheblich. Lastseitig befinden sich 4 Twistlocks für Eckbeschläge gemäß ISO 116. Die Verriegelung erfolgt durch fest auf der Traverse verbaute Elektrozylinder und wird per Funkfernbedienung gesteuert. Die Energieversorgung geschieht über onboard verbaute Batterien. Dies macht die Traverse unabhängig von externer Stromversorgung, störende Elektrokabel gibt es nicht. Hochwertige Elektroketten schützen die Versorgungsleitungen der Zylinder und stellen eine sichere Kabelführung beim Ein- und Austelekopieren der Traverse sicher. Die Akkus sind für eine Betriebsdauer von 9 bis 11 Stunden ausgelegt und mit einer Ladedauer von 3 bis 5 Stunden auch schnell wieder einsatzbereit.

Um einfaches und schnelles Handling zu gewährleisten, hat SpanSet Axzion die Traverse in Leichtbauweise konstruiert. Ihre Kompaktheit garantiert platzsparenden, effizienten Transport. Das Eigengewicht liegt je nach Ausstattung zwischen 1.000 und 1.500 Kilogramm. Die Farbgebung kann individuell nach Kundenwunsch erfolgen. Bewegliche Teile der Traverse liefert Axzion in verzinkter Ausführung.

Kontaktieren Sie uns!

SpanSet Axzion GmbH
Winkelsweg 172
40764 Langenfeld, Germany

Telefon: +49 (0) 2173 208920
Email: info@axzion.de

 

    :