Q3 Material

Optimale Funktion durch die besten Komponenten

 

 

Nur mit guten Komponenten kann eine sichere und gute Lösung hergestellt werden. Wir arbeiten langjährig nur mit den besten Stahllieferanten zusammen, so werden die geprüften Stähle in gestrahlter Qualität hauptsächlich von Arcelor, Union Stahl, ThyssenKrupp und Carl Später bezogen.

Bei der Auswahl der zu verarbeitenden Grobbleche legen wir den Fokus – neben optimaler Schweißeignung (beispielsweise geringe Kaltrissneigung) und sehr guter Zerspanbarkeit – auf Feinkornbaustähle mit hohen Festigkeits- bzw. Zähigkeitskennwerten.

Häufig fällt somit die Wahl auf unterschiedliche thermomechanisch gewalzte Stahlsorten (auch kurz TM-Stähle genannt).

Eingesetzte Edelstähle müssen eine hervorragende Beständigkeit gegenüber einer Vielzahl von aggressiven Medien und somit eine hohe Oxidationsbeständigkeit besitzen. Hierbei fällt dieWahl überwiegend auf sogenannte austenitische Edelstähle (nicht magnetisch) dessen Ni-Gehalt

>= 2,5% entspricht (ab Werkstoffnummer 1.44…).

Kettenbauteile

Die Kettenbauteile kommen hauptsächlich von der RUD Kettenfabrik aus Aalen, Schäkel von van Beest und die Drahtseile von Henschel. Namhaften Gesenkschmieden, wie Peter Schöttler in Hagen liefern uns die Kranhaken und Aufhängeösen zu.

 

secutex

SpanSet-secutex ist der führende Hersteller von Kunststoffteilen zur Materialschonung. Durch den eigenen leistungsstarken Formenbau können Sonderlösungen kostengünstig und schnell hergestellt werden. Eine optimale Planung ist wichtig:

secutex-Prallschutz Elemente sind integrierter Bestandteil des gelieferten Lastaufnahmemittels. Die Verschleißteile sind schnell und einfach austauschbar.

 

SpanSet

Und die textilen Anschlagmittel, wie Hebebänder und Rundschlingen, kommen natürlich von der Konzernmutter SpanSet. Die große Fertigung in Übach-Palenberg ermöglicht Hebelösungen, auch im „Super“-Schwerlastbereich. Reparaturen und Eillieferungen garantieren eine hohe Verfügbarkeit der von uns gelieferten Lastaufnahmemittel.

 

Material von renommierten Herstellern

 

Nur mit Zeugnis

 

Für alle verwendeten Materialien wird unsererseits vom Hersteller mindestens ein Abnahmeprüfzeugnisse 3.1 -nach DIN EN 10204- verlangt. Für Offshore-Anwendungen können auch Abnahmeprüfprotokoll 3.2 -nach DIN EN 10204- durch einen vom Hersteller beauftragten und unabhängigen Sachverständigen erstellt werden. Durch unsere entsprechend qualifizierten Mitarbeiter werden systematisch festgelegte Wareneingangskontrollen durchgeführt und das zugelieferte Material erst im Anschluss daran, für die Produktion freigegeben.

 

Brennschneiden

 

Uns ist eine perfekte Brenngüte und die komplette Rückverfolgbarkeit des verwendeten Materials sehr wichtig. Brennteile werden auf modernen CNC-gesteuerten Brenn- oder Plasma- Schneidanlagen hergestellt und die Abarbeitung erfolgt auf modernen Kantenfräsen.

 

 

Dokumentierter Verwendungsnachweis

 

Stahl kommt nur dann in die Fertigung wenn die Abnahmeprüfzeugnisse und/oder Abnahmeprüfprotokolle vorliegen und das Material durch unsere werkseigenen Qualitätssicherung- freigegeben wurde. Sämtliche Materialzeugnisse und Prüfprotokolle, sowie deren Verwendungsnachweise werden EDV- gestützt verwaltet bzw. archiviert. Sie stehen somit einem unbegrenzt langen Zeitraum zur Verfügung und können jederzeit abgerufen werden.

Kontaktieren Sie uns!

SpanSet Axzion GmbH
Winkelsweg 172
40764 Langenfeld, Germany

Telefon: +49 (0) 2173 208920
Email: info@axzion.de

 

    :